Jubiläumsgruß 2012 (Kopie)

10 Jahre Philosophische Sentenzen von Helmut Hille bei museumsart
Zum Jubiläum eines Seglers auf den Wogen der Erkenntnis ...

oben klicken!

Helmut Hille begleitet uns seit nun 10 Jahren und mit mittlerweile 100 monatlichen
Beiträgen rund um Philosophie, Kosmologie, Hirnforschung, Biologie, Evolution und
Physik. Der Autor, der auch weltliche Gewässer gern besegelt hat, ermöglicht uns mit
seinen scharfsinnigen Überlegungen eine Expedition in das Innere des menschlichen
Verstandes, manchmal provokant, nie aber ohne Augenzwinkern. Grund genug, diesem
vielseitigen und wachen Beobachter, der Zeitgeschehen so klar und inspirierend vor
Augen führt, ein "Feschtle" zu bereiten.

Ingrid Sandforth-Blanken und das Team von museumsart bedanken sich auf diese Weise
bei Helmut Hille, der u.a. auch Mitglied der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG)
ist. Zur Würde des Menschen gehört es, unbeantwortbare Fragen auszuhalten. Wir
wünschen uns und dem Jubilar, dass er uns hier noch sehr lange mit seinen Gedanken
über Sein und Schein erfreuen möge.




Jubiläumsgruß 2017 (Kopie)

15 Jahre Philosophische Sentenzen von Helmut Hille bei museumsart
Ein besonderes Jubiläum der scharfsinnigen Stimme des Seins ...

oben klicken!

Vor genau fünfzehn Jahren hat Helmut Hille zum ersten Mal in der Kolumne von
museumsart seine philosophischen Gedanken mit uns geteilt. In diesem Monat lesen wir
die 158. Sentenz. Die Zeit ist nur so dahingeflogen, die brillianten und anregenden
Überlegungen sind geblieben, Monat für Monat stellen sie Fragen, klären und erklären
Sachverhalte und löcken damit gern auch heute noch wider den Stachel.

Für seine stets frischen, feinsinnigen Beiträge und unseren in diesen Jahren so
bereichernden Kontakt möchte ich "unserem Hausphilosophen" Helmut Hille, gemeinsam
mit Dr. Petra Schilm, herzlich danken.

Ingrid Sandforth-Blanken

Foto: Ein Feuerwerk über Bremen

zurück